KANZLEI TEAM

DÖRNER & PARTNER mbB
Kanzlei für Luftrecht

Die Kanzlei air-law.de mit Sitz in München wurde 2014 von Frank Dörner gegründet. Seine langjährige Tätigkeit und Erfahrung im Luftrecht und als Luftfahrtsachverständiger sowie seine große Leidenschaft für die Fliegerei haben es Frank Dörner ermöglicht, sich als Spezialist für Luftrecht erfolgreich zu positionieren.

Mit seinen regelmäßigen Veröffentlichungen in der Fachpresse, seiner Tätigkeit in verschiedenen Luftfahrt-Verbänden und seine Lehrtätigkeit hat er sich auch über reine Rechtsangelegenheiten hinaus als Experte der Luftfahrtbranche einen Namen gemacht.

Im März 2021 schloss sich Rechtsanwalt Kai-Alexander Bischoff dem air-law-Team als weiterer Partner an. Auch er berät seit vielen Jahren Mandanten im Bereich der Luftfahrt und war als Syndikusanwalt bei verschiedenen Unternehmensgruppen für die Betreuung und das Management der unternehmenseigenen Business Jets und Helikopter zuständig. Um die stetig wachsende Nachfrage und den Beratungsbedarf weiterhin qualitativ hochwertig decken zu können, wuchs das Team im Laufe des Jahres 2021 noch weiter und bezog neue Büroräume im Zentrum von München.

Damit bieten wir Ihnen nicht nur eine sehr gute örtliche Erreichbarkeit, sondern mit dem größeren Team auch insgesamt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Luftfahrt.

Zu unseren Mandanten zählen u.a. Airlines, Operator, Flugschulen, Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetriebe sowie Verbände und Vereine.

Unsere berufliche Expertise, als auch unsere gemeinsame Leidenschaft für die Fliegerei lässt das Kanzlei-Team nicht nur intern auf mehreren Ebenen verbinden, sondern wir pflegen dadurch auch zu unseren Mandanten einen persönlicheren Umgang. Da die Fliegerei und das Luftrecht oft grenzüberschreitend sind, haben wir ein Team aus unterschiedlichen Bereichen zusammengestellt, das Themen der klassischen Fliegerei beherrscht, Wissen direkt aus Unternehmen mitbringt, richterliche Gerichtserfahrung vorlegen kann und betriebswirtschaftliche Aspekte berücksichtigt. Mit unserer engen Zusammenarbeit mit steuerrechtlichen, arbeitsrechtlichen aber auch versicherungsrechtlichen Experten können wir Sie flächendeckend effizient und schnell beraten.

Ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen stehen für uns im Mittelpunkt und wir betrachten jede Anfrage als eine neue und spannende Herausforderung.

© Michael Aust

Frank Dörner

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Luftfahrtsachverständiger

Frank Dörner ist Gründervater und Partner unserer Kanzlei Dörner & Partner und seit seiner Jugend in der Fliegerwelt aktiv. Nicht nur durch seine jahrelange anwaltliche Mandantenberatung in luftrechtlichen Sachgebieten, sondern auch durch seine Tätigkeiten als Dozent, Autor, Luftfahrtsachverständiger und Fluglehrer baute Frank Dörner sein sehr breitgefächertes Wissen auf verschiedensten Ebenen auf.

Dadurch ist er regelmäßig Teilnehmer unterschiedlicher Podiumsdiskussionen und wurde im Jahre 2020 vom Deutschen Bundestag aufgrund seiner praktischen Erfahrungen das Luftsicherheitsgesetz betreffend, zur Stellungnahme und Einschätzung der Lage geladen.

Qualifikationen und berufliche Stationen

2020-2021

Dozent der aero-expert.de GmbH

2020

Vom Deutschen Bundestag als Experte im Rahmen des Gesetzgebungsprozesses geladen und gehört

Redner und Teilnehmer als Experte bei Podiumsdiskussionen auf branchenbekannten Veranstaltungen, wie z.B. Luftfahrtmessen (Aero Friedrichshafen, European Aviation and Flightschool Congress in Speyer)

2015-2017

Dozent für Luftrecht an der Technikerschule Augsburg

2014

Partner und Gründer der Kanzlei air-law.de mit mehr als 20 Jahren Tätigkeit und Erfahrung im Luftrecht

2013-2019

Dozent für Luftrecht an der Aero-Academy Dresden

Regelmäßige Veröffentlichungen zum Thema Luftrecht in der Pilotenfachzeitschrift aerokurier

2012

Luftfahrtsachverständiger (zertifiziert durch den VdL e.V.)

2014

öffentlich bestellt und vereidigt durch die IHK München

2006

Justitiar des Luftsport-Verbandes Bayern e.V.

2006-2014

Partner bei Kanzlei Heinrich & Dörner, München

2000-2006

Anwalt in der Kanzlei Meidert & Kollegen, Augsburg und München

Juristisches Studium an der Universität Augsburg

Qualifikationen der Fliegerei

1986 Segelfluglizenz, 1996 Segelfluglehrer

1990 Motorseglerfluglizenz, 1998 Motorseglerlehrer

1994 Ultraleichtfluglizenz, 2002 Ultraleichtfluglehrer

2000 Motorfluglizenz, 2003 Motorfluglehrer

Kai_Bischoff© Michael Aust

Kai-Alexander Bischoff

Rechtsanwalt
LL.M.EUR.

Kai-Alexander Bischoff ist 2021 bei Frank Dörner als weiterer Partner in die Kanzlei eingestiegen. Schon als Magistrand der Deutschen Lufthansa AG beschäftigte er sich mit luftrechtlichen Schwerpunkten des Konzerns und betreute als Legal Counsel der Knorr-Bremse AG u.a. die Business-Jets des Unternehmens.

Auch für die Brose Gruppe kümmerte sich Kai-Alexander Bischoff unter anderem um die Luftfahrtaktivitäten des Unternehmens und konnte sich hier seine persönliche Leidenschaft der Fliegerei auch beruflich zu Nutze machen. Darüber hinaus bringt er langjährige Erfahrung aus den Bereichen Automotive und Rail mit, die die Expertise der Kanzlei zusätzlich erweiterten.

Qualifikationen und berufliche Stationen

2017-2021

Stellvertretender General Counsel der Brose Gruppe mit Zuständigkeit
für die Beratung und Betreuung der Luftfahrtaktivitäten der Gruppe

2011-2017

Leiter der Service Line Contract und Claim Management der Konzernrechtsabteilung der Knorr-Bremse AG

2008-2010

Leiter Recht und Versicherungen der Knorr-Bremse GmbH, Mödling/Österreich mit Zuständigkeit für die CEE-Länder

2009

Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht

2005-2017

Verantwortlicher (eigentümerseitig) für die Business Jets der Knorr-Bremse Gruppe

2004-2008

Partner bei der Kanzlei Dr. Brenninger & Bischoff, Regensburg/München

2003

Magistrand bei der Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt/Main, im Bereich Konzernpolitik

Masterstudium: „Europäisches und Internationales Recht“ (LL.M. EUR.) an der Universität Bremen

2002

Zulassung als Rechtsanwalt in Bremen
Referendariat in Augsburg mit Wahlstation bei der Deutsch-Dänischen Handelskammer in Kopenhagen Juristisches Studium an der Universität Regensburg und Oslo, Norwegen

Qualifikationen der Fliegerei

2019

Motorfluglizenz

Monika
Thürmer

Vorsitzender Richterin am Hessischen
Verwaltungsgerichtshof a.D.

Nachdem Frau Monika Thürmer ihre aktive Dienstzeit am Hessischen Verwaltungsgerichtshof abgeschlossen hatte, beschloss Sie ab Januar 2022 ihre langjährige Erfahrung unserer Kanzlei zur Verfügung zu stellen. Mit Frau Thürmer können wir unseren Mandanten in allen prozessualen und verwaltungsgerichtlichen Angelegenheiten eine hervorragende Beratung aus erster Hand bieten.

Nicht nur speziell durch Ihre Verfahren als vorsitzende Richterin für Luftverkehrsrecht des 9. Senates und der Disziplinarsenate, sondern auch durch Ihre Aktivitäten konnte Frau Thürmer weitreichenden Einblick an ganz unterschiedlichen Fronten sammeln. So war sie vor ihrer Tätigkeit im 9. Senat als Vorstand des Luftfahrtvereins Mainz Finthen sowie im Luftsportverband Rheinland-Pfalz tätig und referierte als Luftfahrtsachverständige bei unterschiedlichen Veranstaltungen. Wie das gesamte Air-Law-Team steigt auch sie regelmäßig in die Lüfte und genießt das Fliegen in vollen Zügen.

Qualifikationen und berufliche Stationen

2021

Stellvertretender General Counsel der Brose Gruppe mit Zuständigkeit
für die Beratung und Betreuung der Luftfahrtaktivitäten der Gruppe

2012-2021

Leiter der Service Line Contract und Claim Management der Konzernrechtsabteilung der Knorr-Bremse AG

Bis 2000

Bis 2020 Vorsitz des (u.a.) für Luftverkehrsrecht zuständigen
9. Senats

2020-2021

Vorsitz des (u.a.) für Straßen- und Wegerecht, Eisenbahnrecht
und Bergrecht zuständigen 2. Senats

2005-2012

Richterin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof

2005

Im Senat für Luftverkehrsrecht

2008-2013

Präsidialreferentin für Organisationsangelegenheiten und EDV

2000

Vorstandstätigkeit im Luftfahrtverein Mainz Finthen eV sowie im Luftsportverband Rheinland-Pfalz

1990-1995

Richterin am Verwaltungsgericht Darmstadt (1990-1995)

1979-1987

Stadtrechtsrätin und Leiterin des Querschnittsamtes Recht, Wirtschaftsförderung und Gleichstellungsbeauftragte bei der Stadt Meschede im Hochsauerlandkreis (1987-1990)

1979-1987

Juristisches Studium an der Philipps-Universität Marburg mit anschließendem Referendariat (1979-1987)

In der Fliegerei

1999

Motorfluglizenz

2000

CVFR-Berechtigung

2002

Techniklehrgang Motorwart

Claudia_Ott© Michael Aust

Claudia
Ott

LL.M. (IT-Law)
Betriebswirtin Internationales Management (Univ.)
Auditorin ISO 9001 & EN 9100

Claudia Ott schloss sich der Kanzlei Mitte des Jahres 2021 an.
Nach ihrem juristischen und betriebswirtschaftlichen Studium kam sie zunächst als General Counsel der Berger Lichttechnik GmbH & Co. KG, die u.a. Lieferant von Airbus ist, mit der Luftfahrt in Berührung.

Für den Unternehmenseigentümer betreute sie weitere Luftfahrt-Projekte und gelangte dadurch auch selbst zur Pilotenlizenz für Helikopter. Zusammen mit ihrer Leidenschaft des Gleitschirmfliegens kann auch sie Berufliches mit Privatem optimal verbinden.

Qualifikationen und berufliche Stationen

2019-2021

Freiberufliche Beraterin für Unternehmensentwicklungen (2019-2021)

2020

Weiterbildung als Auditorin für ISO 9001 und ISO 9100 beim TÜV Süd (2020)

2016-2019

Legal Counsel der Berger Lichttechnik GmbH & Co. KG, Pullach und Betreuung internationaler Projekte des Unternehmens und Eigentümers (2016-2019)

Bis 2016

Legal Counsel bei Peters, Schönberger & Partner, München (2016)

2015-2016

Internationales Management Studium an der Fernuniversität Hagen (2015-2016)

2014-2015

Masterstudium an der University of Aberystwyth, Wales
LL.M. in Technology Law

2014

Werksstudentin der Telefónica Deutschland GmbH, München (2014)

2010-2012

Betreuung internationaler Forschungsprojekte als Werkstudentin der Rechtsabteilung der Max-Planck Gesellschaft München

2006-2014

Juristisches Studium an der LMU München

Qualifikationen der Fliegerei

2016

Paraglidinglizenz

2021

Helikopterfluglizenz